Der Sozialatlas des Landkreises Garmisch-Partenkirchen
Willkommen > Familien-Wegweiser > Geld / Finanzen > 1.4 Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende


1.4 Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

Zur Unterstützung von Alleinerziehenden, die vom anderen Elternteil keine oder zu wenig Unterhaltsleistungen für ihr Kind erhalten, gibt es den Unterhaltsvorschuss.
Er kann für Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres beantragt werden, wenn sie bei einem alleinerziehenden Elternteil leben.

Diese Leistung wird maximal 72 Monate für ein Kind gewährt. Es gibt dafür keine Einkommensgrenze des alleinerziehenden Elternteils. Ist der andere Elternteil ganz oder teilweise leistungsfähig aber nicht leistungswillig, wird er vom Staat in Höhe des gezahlten Unterhaltsvorschusses in Anspruch genommen.

Die aktuelle Höhe des Unterhaltsvorschusses erfahren Sie beim zuständigen Jugendamt, die Antragstellung erfolgt bei der Unterhaltsvorschusskasse.

Broschüren:
„Der Unterhaltsvorschuss – Eine Hilfe für Alleinerziehende“ und „Die Beistandschaft – Hilfen des Jugendamtes bei der Feststellung der Vaterschaft und der Geltendmachung des Kindesunterhalts“ über www.bmfsfj.de oder in den Schwangerschaftsberatungsstellen im Landkreis erhältlich.

Unterhaltsvorschuss (Visitenkarte öffnen)
Kreisjugendamt Garmisch-Partenkirchen
Olympiastr. 10
82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel.: 08821/751 264
E-mail: hans.moser@LRA-GAP.de
Internet: www.LRA-GAP.de


www.bmfsfj.de
www.familienhandbuch.de